Auktion No. 167 - 2.12.2017

Vorbericht

Voller Vorfreude auf die nahende, schönste Zeit des Jahres präsentieren wir Ihnen unseren Katalog für die diesjährige Weihnachtsauktion. Vielleicht suchen Sie nach einem besonderen Geschenk oder nach dem einen oder anderen Stück, welches Ihre Sammlung bereichert – in dem wie gewohnt breit gefächerten Angebot dürften Sie fündig werden.

In der Rubrik Gemälde, Grafik und Skulpturen befinden sich mehrere interessante Werke des 19. und 20. Jahrhunderts, wie beispielsweise „Mann auf Pferd im Acker“ von Fernando Botero (Kat.-Nr. 0244, Taxe 12.000.- EUR). Aus einer Privatsammlung stammen zudem einige Arbeiten renommierter skandinavischer Künstler. Viggo Johannsen und Frederik Christian Kiaerskou sollen hier genauso erwähnt werden wie Peder Severin Kröyer.

Ein Höhepunkt der Auktion dürfte die Versteigerung der alten Meister sein, die wir aus ein paar größeren Sammlungen für Sie zusammengestellt haben. Das herausragende Kircheninterieur von Hendrik Steenwyck d. Ä., zeigt die Antwerpener Kathedrale (Kat.-Nr. 0029, Taxe 50.000.- Euro). Die flämische Künstlerfamilie Steenwyck ist bekannt für ihre detailreichen Darstellungen von Innenräumen. Besonders Kirchen im gotischen Stil wurden immer wieder von dem Vater-Sohn Gespann auf Leinwand festgehalten. Die meisten Werke befinden sich heute in namenhaften Museen wie dem Koninklijk Museum voor Schone Kunsten in Brüssel oder der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste in Wien.

Ein weiterer Höhepunkt sind die zahlreichen Stillleben, die wir Ihnen präsentieren dürfen. Neben dem repräsentativen Bankettstillleben aus dem Umkreis von Pieter Cornelisz van Rijck (Kat.-Nr. 0025, Taxe 12.000.- Euro) oder dem vergleichsweise kleinen Früchtestillleben von Joris van Son (Kat.-Nr. 0016, Taxe 3.500.- Euro), haben wir auch mehrere Blumenstillleben, wie das Werk von Jean Baptiste Bosschaert (Kat.-Nr. 0024, Taxe 6.000.- Euro) für Sie zur Auswahl.

Auch zahlreiche Porträts aus unterschiedlichen Epochen sollen zu Weihnachten ihren Besitzer wechseln. Wie das Porträt von Ludwig dem XIV. aus dem Umkreis von Hyazinthe Rigaud (Kat.-Nr. 0040, Taxe 3.000.- Euro) oder eines der Damenporträts, die durch ihre detailreichen Schmuckdarstellungen herausstechen, wie „Porträt der Helene Catharina Nuch“ von Georg Wilhelm Wanderer (Kat.-Nr. 0074, Taxe 3.500.- Euro).

Neben den zahlreichen Gemälden kommt auch eine große Auswahl von außergewöhnlichen Empireuhren zum Aufruf. Die seltene Empire-Pendule „Schwur der Horatier“ von Pierre-Victor Leder um 1820 (Kat.-Nr. 0507, Taxe 6.800.- Euro) soll hier nur stellvertretend genannt werden. Aus dem umfangreichen Schmuckangebot von ca. 250 Positionen sind zahlreiche Klassiker wie auch extravagante Artikel vorhanden, die sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk verschenken lassen. Im Bereich des Kunsthandwerks möchten wir Sie auf das dreiteilige Besteck aus dem Dessertservice für Kaiserin Katharina II. von Rußland aus der Königlichen Porzellan Manufaktur Berlin aufmerksam machen (Kat.-Nr. 0984 Taxe 1.800.- Euro) sowie auf die Figurengruppe „Liebespaar“ von Meissen, um 1750 (Kat.-Nr. 0983 Taxe 8.000.- Euro).

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Entdecken des Sortiments und freuen uns darauf, Sie zur Vorbesichtigung in unseren Räumen herzlich willkommen zu heißen.
Eine besinnliche und frohe Weihnachtszeit wünscht Ihnen
Ihr Kunst- und Auktionshaus Kastern

 

Vorbesichtigung
Donnerstag, den 23.11. bis Freitag, den 01.12. täglich von 10 bis 18 Uhr
auch Samstag, den 25.11. und Sonntag, den 26.11. von 11 bis 15 Uhr

Termin

2. Dezember 2017

Kunstauktion no 167 ab 11 Uhr


Ort

Kastern

Baringstraße 8
30159 Hannover

T +49 (0)511 85 10 85
F +49 (0)511 85 10 66

Öffnungszeiten
Mo-Fr 10-18 Uhr
Sa 10-15 Uhr


Callback

Termin

2. Dezember 2017

Einlieferung möglich bis Mitte Oktober 2017


Ort

Baringstraße 8
30159 Hannover

T +49 (0)511 85 10 85
F +49 (0)511 85 10 66

Öffnungszeiten
Mo-Fr 10-18 Uhr
Sa 10-15 Uhr


Callback

Name *
Telefon: *
Text: