Mehr Raum für die Kunst

Nach dem erfolgreichen Umzug des Auktionshauses Kastern in die Baringstraße 8 freute sich das Haus, die erste Auktion in den neuen modernen Räumen abhalten zu können. Alteingesessene Kunden und Freunde des Hauses hinterfragten den Schritt vorerst sehr kritisch, ob es denn gut überlegt sei, das altbekannte Gebäude nach 22 Jahren zu verlassen. Der Zweitpunkt hätte kein besserer sein können! Das Unternehmen Kastern befindet sich seit einigen Jahren im Wandel. Der Austausch zwischen zwei Generationen im Unternehmen arbeitet eine Kombination von bewährten Methoden und neuen Ideen im Arbeitsprozess aus. Das junge Kastern-Team achtet auf die optimale Mischung hochwertiger Kunst und stellt moderne wie zeitgenössische Objekte neben Gemälde der Alten Meister.

In dem neuen Kastern-Showroom kann das Haus noch „mehr Raum für die Kunst“ bieten und exquisite Sammlungsstücke auf den glatten weißen Wänden in Szene setzten.

Das Hannoversche Unternehmen Schulze und Partner Architektur sp.a. hat den Umbau von einer Spielbank zu einem Auktionshaus vortrefflich umgesetzt.

Aufgrund der neuen, optimalen Logistik im Ablaufplan des Unternehmens kann der Besucher sich auf eine diskrete Einlieferung des Versteigerungsgutes freuen. Eine direkte Anlieferung über den Hof oder die Tiefgarage ist möglich. Die größeren Lager und Bearbeitungsräume werden zur Ausforschung und Katalogisierung benötigt. Der Versand kann zeitnah erfolgen.

Ansprechpartner

Margitta Kastern
mk--at--kastern.de
Geschäftsführerin

Christina Kastern M.A.
ck--at--kastern.de
Kunsthistorikerin

Florian Meyer
fm--at--kastern.de
Kaufmann für Kunst und Antiquitäten

Ulrik Riehmer
ur--at--kastern.de
Kaufmann für Kunst und Antiquitäten

Petra Wenzel M.A.
pw--at--kastern.de
Kunsthistorikerin

Jörg Würsching M.A.
jw--at--kastern.de
Kunsthistoriker


Name *
Telefon: *
Text: